Carretera Austral

10.12.2019 – 16.12.19

Die Carretera Austral führt als einzige Nord- Süd- Verbindung von Puerto Montt 1200 km in den Süden bis nach Villa O`Higgins. Dort endet die Straße und der chilenische Teil Feuerlands kann nur über Argentinien oder mit dem Schiff erreicht werden. Erst in den 1970er Jahren entstanden, führt sie durch unberührte Natur, die von dichtem Urwald dominiert wird. Das feuchte Klima ist ideal für den kalten Regenwald, in dessem undurchdringlichen Dickicht riesige Farne, Riesenrhabarber, Fuchsien und viele andere Blütenpflanzen neben Flechten und Moosen wachsen.

Die Straße schlängelt sich entlang der natürlichen Gegebenheiten  vorbei an tiefblauen Seen, Fjorden, Moorgebieten, türkis gefärbten Gletscherflüssen und schneebedeckten Bergen mit Wasserfällen, die zum Teil hunderte Meter die steilen Abhänge hinunterstürzen.

Immer mal wieder klettert die Carretera in Serpentinen die Berge hinauf und führt in schwindelerregender Höhe an steilen Abgründen entlang. Der Ausflug in die Wildnis Patagoniens ist ein ganz besonderes Erlebnis und die Erwartungen, die wir hatten, wurden mehr als erfüllt! Zum größten Teil ist es eine reine Schotterpiste und oft ist nur eine Spur vorhanden, so dass wir froh sind, nur wenigen Fahrzeugen zu begegnen. Aufregend wurde es nur einmal, als uns 3 große Baufahrzeuge entgegenkamen und Walter ein langes Stück der Piste rückwärts den Berg hochfahren musste.

Wir starten in Puerto Montt. Die erste Fähre von La Arena nach Puelche verkehrt laufend und wir können problemlos an Bord fahren. Auf der 40-minütigen Überfahrt begleiten uns Seehunde, die übermütig ums Schiff toben. Die zweite Fähre in Hornopirén ist leider voll, sie fährt nur einmal täglich und die nächsten 2 Tage ist sie ausgebucht. Also heißt es geduldig warten. In der Nacht beginnt es zu regnen – das erste Mal seit 4 Monaten nahezu ununterbrochenem Sonnenschein – ein ungewohntes Erlebnis! Aber das provisorische Fenster ist dicht und hat die erste Prüfung überstanden!

Am nächsten Morgen fahren wir auf gut Glück zum Fähranleger, in der Hoffnung, doch noch einen Platz zu ergattern – und tatsächlich klappt es! Die Überfahrt dauert 3 Stunden, zwischendurch fährt man ein Stück Straße um kurz darauf eine weitere Fähre zu nehmen, die im Kombiticketpreis enthalten ist.

Weiter geht es durch wunderschöne Landschaft über Coyhaique bis nach Puerto Tranquilo. Die Straße wird gesäumt von tausenden von Lupinen in Lila- und leuchtenden Gelbtönen – eine Augenweide!

Hier machen wir einen Bootstour zu den berühmten „Capillas de Marmól“. Die kleinen Boote können dicht an die Felsformationen aus Marmor heran- und in einige sogar hineinfahren. Ein bezauberndes Farbenspiel des türkisblauen Wassers mit dem hellen Marmor! Der heftige Wind macht die Rückfahrt zu einem echten Erlebnis. Das Boot steigt hoch auf die Wellenkämme um dann mit Wucht wieder herunter zu stürzen. Wir werden tüchtig durchgeschaukelt und durchnässt, aber wir quietschen vor Vergnügen!

Von Puerto Tranquilo unternehmen wir noch einen  kleinen Abstecher ins „Valle Exploradores“, welches Teil des „Parque National Laguna San Rafael“ ist. Ein kurzer steiler Fußweg führt zum Gletscher Exploradores, auf den wir von oben hinunterschauen. Wir können die Piste leider nicht bis zum Ende an der Bahia Exploradores fahren, da kurz zuvor die Brücke nur für Fahrzeuge bis 2,50 m Höhe zugelassen ist.

Von Puerto Tranquilo führt die Straße weiter entlang des Lago General Carrera und des Rio Baker, des größten Flusses Chiles nach Cochrane und Puerto Yungay. Hier müssen wir wieder eine Fähre nehmen, die 4 Mal täglich verkehrt. Sie ist kostenlos und bringt uns in 40 Minuten nach Rio Bravo. Jetzt sind es noch ca. 100 km bis Villa O`Higgins, dem Endpunkt dieser aufregenden, beeindruckenden, unglaublich faszinierenden Fahrt durch die Wildnis Patagoniens! Da die Straße hier endet und man nur zu Fuß ins Nachbarland gelangen kann, müssen wir umkehren und den gleichen Weg zurückfahren, wenn man uns lässt…

7 Kommentare zu „Carretera Austral

  1. Einfach phantastisch… was Ihr dort erlebt… hier ist nur laue Weihnachtsstimmung 😉 die Botanik muss ja wirklich phantastisch sein. Einige Bilder davon erinnern mich an Neuseeland (auch wenn das phylogenetisch nicht wirklich sein kann). Atemberaubend muss es sein, dieses Patagonien. Gute Reise weiterhin!

    Liken

  2. Danke, und Euch ein frohes Fest. Uns öfter Wifi, was die Pflege des Blogs vereinfachen würde.

    Liken

  3. Lisa Schultze - Marg Dezember 22, 2019 — 10:57

    Jetzt habe ich endlich verstanden, warum es von Higgins aus nicht weiter nach Süden ging! Ich versuche ja immer, wenigstens mit dem Finger mitzureisen 😂
    Aber der Abstecher hat sich ja total gelohnt!

    Liken

  4. Stimmt, schön dass Ihr auf dieser Art und Weise dabei seid. LG WuM

    Liken

  5. Hallo Brücki,
    Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr weitab von der Heimat mit vielen neuen imposanten Abenteuern. Die Reise ist ja der helle Wahnsinn, die Fotos können gar nicht ausdrücken, was ihr dort erlebt – phantastisch.

    Alles Liebe Marita

    Liken

  6. Hallo Marita, vielen lieben Dank für die guten Wünsche! Wir sind ein bisschen wehmütig, die Familie fehlt uns schon zu Weihnachten- aber alles auf einmal geht halt nicht 😦 . Wir wünschen dir und deiner Familie auch ein gemütliches Weihnachtsfest und einen tollen Start ins neue Jahr! Ganz liebe Grüße, Martina und Walter

    Liken

  7. Mal wieder ein spannender Bericht und tolle Bilder. Was für ein Naturspektakel!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close